Dietersdorf, 09.01.2015, von Bettina Knauth

Spenden statt Karten

Eine 250 Euro-Spende konnte Roman Petryczka für das THW Coburg aus der Hand von Geschäftsführer Frank Wendler in den Räumen von Möbel Wendler in Dietersdorf am Freitag entgegennehmen (von links). Außerdem präsentierte der Familienbetrieb, zu dem auch Ehefrau Carola und Firmengründer Dieter Wendler zählen, weitere 250 Euro für die Stiftung für krebskranke Kinder in Coburg.

Zum ersten Mal verzichtete Möbel Wendler in Dietersdorf zum vergangenen Weihnachtsfest auf Geschenke und Karten. Stattdessen präsentierte Geschäftsführer Frank Wendler am Freitag zwei Spendenschecks über je 250 Euro, ausgestellt auf die Coburger Stiftung für krebskranke Kinder und das Technische Hilfswerk (THW) Coburg.

„Es war uns wichtig, dass dieses Geld für gemeinnützige Zwecke in unserer Region eingesetzt wird“, betonte Frank Wendler. Dem Katastrophenschutz komme angesichts zunehmender Wetterkapriolen eine besondere Bedeutung zu, fügte er hinzu. Vom THW war Roman Petryczka war nach Dietersdorf ins Küchenstudio gekommen, um den Scheck entgegenzunehmen. Der Einheitsführer freute sich über die zweckgebundene Spende, die auf einen Spendenaufruf hin erfolgte: „Wir möchten unsere Beleuchtungseinrichtung auf LED umstellen, um effektiver arbeiten zu können“, sagte Petryczka.

Auch Stiftungsrat Hartmut Bohl, der bei der Übergabe verhindert war, bedankte sich nachträglich bei dem Familienbetrieb für die Unterstützung: „Das Geld wird eingesetzt, um an Krebs erkrankten Kindern und ihren Familien mehr Lebensqualität zu bieten“, versicherte der Seßlacher.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: