Schweinfurt, 24.02.2018, von Rene Göbel

Ausbildung Askren Manor Kaserne Schweinfurt

Im geschlossenen Verband sind die Einheiten des THW Coburg am frühen Samstagmorgen, 24.02.2018 nach Schweinfurt aufgebrochen

Auf dem dortigen Gelände war bereits ein Meldekopf durch das THW Schweinfurt eingerichtet. Nach Zuweisung der "Einsatzstellen" und Lageeinweisung begann die Übung für die Helfer. Die Bergungsgruppen übten das Absuchen von Zertrümmerten Gebäuden, das Retten von Personen aus diesen, Wand und Deckendurchbrüche unter Beachtung der Statik sowie Abstützen und Aussteifen von angeschlagenen Gebäuden.

Während die Fachgruppe Infrastruktur eine beheizte Notunterkunft mit Wasserversorgung und Waschgelegenheit aufbaute, wurde durch den Radlader der Fachgruppe Räumen Zufahrtswege und Rampen in vertrümmerten Gelände hergestellt. Der Zugtrupp koordinierte den Einsatz der Einheiten des THW Coburg und der weiteren beteiligten Ortsverbände aus Forchheim, Bad Kissingen, Mellrichstadt und Schweinfurt.

Die Grundausbildung des OV Coburg war ebenso beteiligt - die Kameraden wurden an Geräten zur Gesteinsbearbeitung wie z. B. Motortrennschleifer ausgebildet.

Alle Beteiligte wurden von der Einheit Logistik Verpflegung des THW Forchheims versorgt. Das Essen wurde bei frostigen Temperaturen gemeinsam in der errichteten "Notunterkunft" eingenommen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: