07.06.2022

Wechsel nach 36 Jahren im Förderverein

Am vergangenen Dienstag wurde bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins des THW Ortsverbandes Coburg eine neue Vorstandschaft gewählt. Im Rahmen der Wahl wurde Karin Kolibius zur neuen Vorsitzenden, Markus Kunzelmann zum stellvertretenden Vorsitzenden sowie Schatzmeister und Julia Herold zur Schriftführerin ernannt.

Der langjährige Vorsitzende Thomas Ebert, der im Jahre 1986 den Verein mitgegründet hat, schied nach 36 Jahren aus der Vorstandschaft aus. Der ehemalige Vorsitzende wurde als Dank für sein großartiges Engagement zum Ehrenmitglied des Fördervereins ernannt.

Der stellvertretende Landrat Christian Gunsenheimer überbrachte die Grüße des Landrates und dankte den ehrenamtlichen Einsatzkräften für die geleistete Arbeit und machte darauf aufmerksam, welchen wichtigen Stellenwert der Katastrophen- und Zivilschutz in der heutigen Zeit hat.

Karsten Herold ließ das letzte Jahr noch einmal Revue passieren und erzählte von den vielseitigen Einsätzen und gab einen Ausblick, mit welchen Aufgaben sich die Ehrenamtlichen wohl in Zukunft auseinandersetzen müssen. Knapp 25.000 Dienststunden wurden im Kalenderjahr 2021 von den Helferinnen und Helfern des Ortsverbandes Coburg erbracht. Zu den größten Punkten im Jahr 2021 zählte die Unterstützung bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Jedoch waren die ehrenamtlichen Helfer auch mit anderen Themen beschäftigt: Afrikanische Schweinepest, Flutkatastrophe im Ahrtal sowie die Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr.

Bild: THW Coburg / PW



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: