Coburg, 26.02.2017, von Iris Kolibius

THW Coburg und der Gaudiwurm

Am 26. Februar 2017 hat der THW Ortsverband Coburg das erste Mal am Gaudiwurm dem jährlichen Faschingsumzug der Stadt Coburg, mit Umzugswagen und Fußvolk teilgenommen.

Nach wochenlanger Vorbereitung hieß es am 26.02.2017 endlich „Idis Ahoi“. Bei bestem Sonnenschein marschierten über 30 THW Supermänner und –frauen neben dem THW-Maskottchen Theo und einem dekorierten THW-Fahrzeug durch die Coburger Innenstadt.

Ein rießiger Superman im THW Outfit wurde im Vorfeld auf zwei Stoffbanner gesprüht. Diese wurden im Anschluss auf einen Holzrahmen gespannt und an beiden Außenseiten des MZKW befestigt. Die entsprechende Sicherung des Fahrzeuges ermöglichte außerdem, dass neben den laufenden Helfern auch eine Vielzahl von Helfern auf dem Umzugswagen Platz fand.

Durch eine montierte Lichtanlage, Nebelmaschine und Musikanlage wurde die entsprechende Faschingsstimmung verbreitet und es gab kaum einen Helfer, der nicht lautstark die besten Hits mitgesungen hat.

Während die einen Helfer auf dem Wagen Stimmung verbreiteten und Popcorn und Gummibärchen in die Zuschauermenge warfen, liefen die restlichen Helfer zur Sicherung des Fahrzeuges die Strecke ab und verteilten Flyer, auf welchen für die nächste Grundausbildung geworben wurde.

Zusätzlich sorgte die Sprecherstelle des Gaudiwurms während des Umzuges für Aufklärung zu den Hauptaufgaben des Technischen Hilfswerkes. Ein weiteres Highlight bildete das THW-Maskottchen Theo, welches bei Groß und Klein für große Freude sorgte und ein dauerhaftes Fotomotiv darstellte.

Nach knapp 1,5 Stunden war der Umzug leider schon wieder vorbei. Das Resümee aller teilnehmenden Helfer fiel durchweg positiv aus. Mit dem Motto „Komm du zu uns, bevor wir zu dir kommen“ konnte nicht nur die Werbetrommel für den Ortsverband Coburg ordentlich gerührt werden, sondern die Veranstaltung bot auch die Gelegenheit für die ehrenamtlichen Teilnehmer viel Spaß zu haben und als Ortsverband weiter zusammenzuwachsen.  


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: