Neustadt b. Coburg, 19.02.2015, von Iris Kolibius

Notunterkünfte für Flüchtlinge

Das THW Coburg unterstützt bei der Einrichtung mehrerer Notunterkünfte für Asylbewerber.

Im Rahmen des Notfallplanes für Asylbewerber gab das Landratsamt Coburg den Auftrag Sammelunterkünfte zu errichten. Es wird erwartet, dass mehrere Hunderte von Flüchtlingen eine vorübergehende Bleibe im Landkreis Coburg benötigen.

Um die ausgewählten Gebäude für die Asylsuchenden vorzubereiten, stellte die Stadt Coburg Betten aus den Beständen des Katastrophenschutzes zur Verfügung.

Diese wurden am 14. und 19. Februar unter anderem durch 22 Helferinnen und Helfer des Technisches Hilfswerkes Coburg aufgebaut. Im Einsatz waren der MZKW, MTW Zugtrupp, IKW und MLW 4 und der Anhänger der Bergungsgruppe 1.

Gemeinsam mit BRK und Feuerwehr-Kameraden wurden weit über 200 Betten transportiert und bereitgestellt.

Danke an alle Helferinnen und Helfer!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: