Coburg, 16.07.2015, von Iris Kolibius

Notunterkunft für Asylbewerber

Im Zeitraum 16. Juli bis 19.Juli unterstütze das THW Coburg die Stadt Coburg bei der Errichtung von Notunterkünften für Asylbewerber.

Neben dem Auslegen eines Schutzbodens im Sportzentrum Nord gehörte auch die Räumung der Geräteräume sowie der Transport von Gerätschaften in die HUK-COBURG Arena zu den Aufgaben der Einsatzkräfte.

Weiterhin unterstützen sie das Sportamt der Stadt Coburg bei der Absperrung von Kletterstangen in der Halle und dem Transport, Aufbau und Sicherung eines Schutzzaunes.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: