Marktzeuln und Deutschlandweit, 09.07.2015, von THW

Kartbahn und Gebäudekomplex brannten – THW unterstütze Räumarbeiten

Brandeinsätze forderten in den letzten Tagen THW-Kräfte in Bayern und Rheinland Pfalz: Nach einer Verpuffung an einem gasbetriebenen Go-Kart, brannte im bayerischen Marktzeuln am vergangenen Donnerstag die komplette Kart-Anlage nieder. Im pfälzischen Landau und in der Rhön unterstützen zudem insgesamt mehr als 30 Einsatzkräfte die örtlichen Feuerwehren bei Gebäudebränden. Außerdem leuchtete der THW-Ortsverband Ludwigshafen in der Nähe von Speyer die Einsatzstelle bei einem Waldbrand aus.

Beim Brand der Kartbahn sorgten die Helferinnen und Helfer des THW ebenfalls für Licht. Damit die Feuerwehr darunter liegende Glutnester ablöschen konnte, mussten die Ehrenamtlichen außerdem das eingestürzte Hallendach der Anlage teilweise entfernen. Unterstützung erhielten die Kameradinnen und Kameraden aus Bad Staffelstein von der benachbarten Fachgruppe Räumen des THW-Ortsverbands Coburg: Sie räumten mit zwei Radladern Trümmerteile aus dem Weg und verschafften so der Feuerwehr Zugang zu den Brandherden. Bei diesem Einsatz waren insgesamt rund 300 Einsatzkräfte von THW, Feuerwehr und Rettungsdienst beteiligt.

In Landau brannte am vergangenen Samstag in der Rheinstraße ein Gebäudekomplex. Nachdem die Baufachberaterin des THW verschiedene kritische Stellen des brennenden Gebäudes erkundet hatte, konnte sie ein sicheres Arbeiten für die beteiligten Einsatzkräfte gewährleisten. Dafür sorgte auch das eingesetzte Einsatzstellen-Sicherungssystem (ESS) des THW-Ortsverbands Landau, mit dem sich kleinste Bewegungen von Trümmern erkennen lassen. Die Helferinnen und Helfer mussten zudem Teile des Dachs mit der Rettungssäge öffnen, damit die Feuerwehr innenliegende Brandherde löschen konnte.

Um Licht kümmerten sich die THW-Ortsverbände Ludwigshafen und Mellrichstadt bei ihren Einsätzen: Während die THW-Kräfte in der Rhön einen brennenden Reiterhof beleuchteten, erhellten die Ehrenamtlichen aus Ludwigshafen in der Nähe von Speyer eine Waldfläche, die in Flammen aufgegangen war.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: