Dörfles-Esbach, 10.12.2016, von Iris Kolibius

Jahresabschlussfeier 2016

Auch in diesem Jahr wurde im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit den ehrenmatlichen Helfern, Vertretern der Politik, Vertreter der befreundeten Hilfsorganisationen sowie dem Geschäftsführer der THW Geschäftsstelle Bamberg Curd-Wernher Mohr auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zurückgeblickt.

In seiner Rede machte der Ortsbeauftragte des THW Coburg Karsten Herold deutlich, dass auch das Jahr 2016 wieder ein ereignisreiches und arbeitsintensives Jahr für den Coburger Ortsverband war.

Insgesamt 21.000 ehrenamtliche Dienststunden wurden von den Helfern geleistet. Diese beachtliche Stundenzahl beinhaltet insgesamt 43 Einsätze und sonstige technische Hilfeleistungen, Jugendarbeit, Ausbildungsdienste und allgemeine Dienstveranstaltungen.

Folgende Einsätze wurden dabei noch einmal besonders herausgehoben:

 

DatumEinsatz
29.01.2016Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Herbartsdorf
18.03.2016Absturz eines einmotorigen Flugzeuges in Grub a. Forst
29.03.2016Schwerer Verkehrsunfall auf der B303
18.04.2016Einsturzgefährdetes Gebäude in Coburg
14.09.2016Brand einer Hackschnitzelanlage in Schwabthal
22.09.2016Rettung umgekippter Seen in Staffelstein
16.11.2016Wohnhausbrand in der Coburger Innenstadt

 

Bevor der Abend im Anschluss bei einem gemeinsam Essen seinen gemütlichen Ausklang fand, wurden folgende Helfer- und Helferinnen geehrt:

Helferzeichen in Gold für Anna-Lena Heim, Iris Kolibius, Julia Wojatschek, Christian Müller, Frederik Jakob und Hans-Christian Vogel.

Helferzeichen in Gold mit Kranz für Michael Forkel und Frank Weidenhammer.

Außerdem wurden Benedikt Seebach (10 Jahre), Karsten Herold (20 Jahre), Frank Heublein (20 Jahre) und Roman Petryczka (25 Jahre) für ihre Mitgliedschaft im OV Coburg geehrt.


Wir danken allen Helfern und Helferinnen für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und wünschen allen Unterstützern des THW OV Coburg ein gesegnetes Weihnachtsfest.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: