Dörfles-Esbach, 12.12.2009, von Frank Oppel

Jahresabschlussfeier

Die Jahresabschlussfeier des THW OV Coburg fand dieses Jahr wie immer in der Unterkunft in Dörfles-Esbach statt.

Neben zahlreichen Helfern und ihren Familien waren auch Vertreter aus Politik und anderen Hilfsorganisationen anwesend.Zunächst fasste OB Frank Heublein mit einem kurzen Vortrag einige besondere Aktivitäten und Einsätze des vergangenen Jahres zusammen. So zeigten diverse Beleuchtungseinsätze (z.B. bei einigen Bränden und Unfällen), dass unser OV mit seiner Ausrüstung die Nacht zum Tag machen kann. Außerdem wurden bei zahlreichen Einsätzen Fahrzeuge geborgen, Gebäude abgestützt, ja sogar ganze Seen ausgepumpt. Am eindrucksvollsten war wohl ein Fachberater-Einsatz. Ein Pferd war in eine schmale Betonröhre gestürzt und musste mit schwerem Gerät befreit werden.

Wie Frank Heublein berichtete, wird Ausbildung bei uns groß geschrieben. 2009 fanden unter anderem Motorsägen- und Bootslehrgänge statt. Die Fachgruppe Räumen absolvierte umfangreiche Übungen mit dem Radlader.

Außerdem unterstützen jetzt mehrere neue Fahrzeuge die Arbeit der Helfer. Neben einem MZKW (Mehrzweckkraftwagen) für die 2. Bergungsgruppe kann der OV nun ein neues Fachberater-Fahrzeug und einen Tieflader mit Drei-Seiten-Kippfunktion sein Eigen nennen.

Im Anschluss an seine Zusammenfassung würdigte der Ortsbeauftragte das Engagement der zahlreichen Helfer und dankte auch deren Familien.
Zusammen mit Curd Mohr überreichte er zum Dank Blumensträuße an Karin Kolibius, Rosi Engel, Elke Mierzwa und Hildegard Schellenberg und ehrte weitere Helfer.

So erhielt Michael Vießmann das Helferzeichen in Gold, Frank Heublein selbst das Abzeichen „Gold mit Kranz“. Dem KBR Sandor Aladi wurde als Würdigung der guten Zusammenarbeit zwischen der Feuerwehr und dem THW ebenfalls das Helferzeichen in Gold verliehen. Die Ehrenplakette des THW ging an Herrn Jürgen W. Heike als Dank für seine langjährige Unterstützung. Im Folgenden würdigten MdB Hans Michelbach und MdL Susann Biedefeld, der 2. Bürgermeister Norbert Tessmer und Landrat Michael Busch die Einsatzbereitschaft der Helfer und es wurden diverse Spenden überreicht - hierfür nochmals vielen Dank an die Gönner. Vor allem die Jugendgruppe erhielt dadurch notwendige Unterstützung.

Nach weiteren Grußworten und Danksagungen und einigen besinnlichen Worten des Notfallseelsorgers Michael Reubel wurde das Buffet eröffnet.
Im Laufe des späteren Abends fand sich traditionell die ein oder andere lustige Gruppe in der Bar der Jugendgruppe ein. Bei kaltem Braten und Eierlikör feierte man bis spät in die Nacht ein erfolgreiches und spannendes Jahr. Es wurde viel gelacht und über die Konstruktion einer „Eierlikörpumpe“ philosophiert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: