05.10.2007, von Karsten Herold

Großübung Massenunfall auf der A 73

Am 05.10.2007 hat um 21.00 Uhr eine Großübung auf einem neuen Teilstück der A73 zwischen Rödental und Ebersdorf stattgefunden.

Simuliert wurde ein Massenunfall mit ca. 30 beteiligten Pkw´s, 3 Lkw´s und einem Reisebus. Bei einem Lkw handelte es sich um einen Gefahrguttransporter. Die Einsatzkräfte von Feuerwehren, Rettungsdiensten, THW und weiteren Hilfsorganisationen wurden nach Alarmstufe 6 alarmiert um die Rettung von einer Vielzahl von Verletzten durchzuführen. U. a. mußte vorab ein in Brand geratener Pkw gelöscht werden.

Aufgabe des THW OV Coburg war es, die Einsatzstelle mit den leistungsstarken HQI Scheinwerfern auszuleuchten und den möglichen Einsatz von Atemschutzgeräteträgern zu gewährleisten. An der Übung waren ca. 30 Helfer des THW Coburg beteiligt. Insgesamt waren ca. 130 Feuerwehreinsatzkräfte im Einsatz.

Die Übung war gegen 02.00 Uhr des folgenden Tages beendet.



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: