Weitramsdorf, 01.11.2011, von Eva Schott

Großtierrettung in Gersbach

Am 01.11.2011 wurden gegen 12.30 Uhr die Fachberater des THW Coburg durch die ILS alarmiert. Ein Pferd ist bei Gersbach, Gemeinde Weitramsdorf, in einen Graben gestürzt und konnte sich mit eigenen Kräften nicht mehr befreien.

Vorsorglich wurde die Fachgruppe Räumen nachalarmiert, um ggf. schnell mit Hilfe eines Radladers tätig werden zu können. Ebenfalls wurde der GKW der ersten Bergungsgruppe an die Einsatzstelle gerufen.

Glücklicherweise konnte das Pferd jedoch mit Hilfe von Muskelkraft der Helfer aus der misslichen Lage befreit werden, ohne dass das THW tätig werden musste. Lediglich die Fachberater mussten mit „Hand anlegen" und das sehr nervöse Tier aus dem Graben ziehen.
Ein nicht alltäglicher Einsatz mit glücklichem Ausgang. Dem Pferd geht es gut.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: