Coburg 21.02.2004

Fachberatereinstaz bei der Rettung von vier Kindern

Der Zugführer des OV Coburg René Göbel wurde als Fachberater vom Stadtbrandrat Stefan Gahn (Feuerwehr Coburg) alarmiert. 4 Kinder bzw. Jugendliche waren beim Spielen in einen abgelassenen Teich gegangen und steckten dort ca. 50 Meter vom Ufer entfernt bis zur Hüfte im Matsch fest. Eine Befreiung aus eigenen Kräften war Ihnen nicht mehr möglich.

Die Einsatzleitung dachte darüber nach, einen Behelfssteg zu bauen um die Kinder aus der misslichen Lage zu befreien. Nach reiflicher Überlegung wurden durch die Kameraden der Feuerwehr Leiterteile auf dem sumpfigen Teichboden ausgelegt. Zum leichteren Begehen wurden diese mit Holzbohlen belegt bzw. diese quer unter die Leitern gelegt um deren Einsinken zu verhindern. Die "4 Strolche" konnten dann zwar etwas durchgefrohren aber sonst immerhin unverletzt befreit werden.



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: