Coburg, 18.10.2008, von Frank Oppel

Einsatzvollübung der Stadt Coburg – Flugzeugabsturz bei Verkehrslandeplatz

Am 18.10. erfolgte eine Katastrophenschutz-Vollübung der Stadt Coburg.

Angenommen wurde hierbei, dass ein landendes Flugzeug über die Verkehrslandebahn hinaus rollte und hierbei einen anfahrenden Bus streifte. Hierdurch kam es zu einer großen Anzahl an (gespielten) Verletzten.

Die Aufgabe des THW bestand u. a. im Räumen der Anfahrtswege und dem großräumigen Ausleuchten der verschiedenen Einsatzstellen und Verletztenplätze. Die Ausleuchtung konnte mit den neuen Fahrzeuglichtmasten und den Power-Moons ideal durchgeführt werden. Zudem musste die Führungsgruppe Katastrophenschutz mit THW-Fachberatern besetzt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: