Coburg, 20.04.2016, von Iris Kolibius

Ehrungsveranstaltung im Landratsamt Coburg

Der stellvertretende Ortsbeauftragte Frank Heublein sowie der Schirrmeister Wolfgang Mierzwa wurden für ihre Verdienste im Ortsverband Coburg in einem feierlichen Rahmen innerhalb des Landratsamtes Coburg geehrt.

40 Jahre Technisches Hilfswerk. Diese hohe Jahreszahl ehrenamtlicher Arbeit kann der Schirrmeister des THW Ortsverbandes Coburg Wolfgang Mierzwa vorweisen. Während seiner langen Laufbahn nahm er sowohl an Inlandseinsätzen wie auch an Auslandseinsätzen z.B. in Bosnien teil und war darüber hinaus stets eine wichtige Stütze für seine Kameraden.

Die ihm von Klaus Labitzke (THW Landesverband Bayern) überreichte Ehrenurkunde verdeutlicht seinen unermüdlichen Einsatz rund um das THW und bringt den Dank für seine Unterstützung in den letzten Jahrzehnten zum Ausdruck.

Auch der stellvertretende Ortsbeauftragte Frank Heublein wurde geehrt. Für seine Verdienste während seiner Amtszeit als Ortsbeauftragter des TWH Coburg wurde ihm das THW Ehrenzeichen in Bronze überreicht.

Während seiner Amtszeit als Ortsbeauftragter konnte er nicht nur die Fachgruppen des OV Coburg ausbauen und sich um ausreichend und adäquate Ausstattung kümmern, sondern war auch immer darauf bedacht, dass das Miteinander in der Helferschaft nicht zu kurz kommt.

Beiden Geehrten spricht der OV Coburg seine herzlichen Glückwünsche aus. Alle Helfer sind stolz solche Kameraden im Ortsverband zu haben.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: