29.02.2020

Ehrungen für Schneeeinsatz

Für den Einsatz beim Schneechaos im Januar 2019 wurden zahlreiche Helfer des Ortsverbandes geheehrt. Die Helfer waren im vergangenen Jahr im süddeutschen Raum um die lokalen Einsatzkräfte bei der Beseitigung der Schneemassen zu unterstützen. Für den Einsatz wurden 31 Helferinnen und Helfer vom Ortsbeauftragten Karsten Herold geehrt.

Vom 6. bis zum 20. Januar befanden sich mehr als 1500 THW-Helfer im Einsatz im süddeutschen Raum. Für den unermüdlichen Einsatz wurden die Helferinnen und Helfer geehrt. Viele von den Ehrenamtlichen waren über eine Woche im vergangenen Jahr im Einsatz zur Schneebekämpfung.

Vor allem in den Landkreisen Berchtesgaden und Miesbach mussten die südbayerischen Landkreise Mitte Januar mit mit außergewöhnlich starken Schneefällen kämpfen. Unter den meterhohen Schneedecken drohten private und öffentliche Gebäude einzuschätzen. Zur Beseitigung der Dachlast wurden THW-Kräfte aus dem ganzen Land angefordert. Die Einsatzkräfte des Coburger THW wurden nach Berchtesgaden entsendet, um ein Hospital von einer zwei meter hohen Schneedecke zu befreien.

Von den 31 geehrten Helfern waren über 20 Einsatzkräfte vor Ort um mit purer Muskelkraft den Schneemassen entgegenzutreten.  Weiterhin waren noch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie mehrere Helfer zu logistischen Zwecken vor Ort um die Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen zu gewährleisten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: