Dörfles-Esbach, 05.02.2015, von Iris Kolibius

BID Weihnachtsspende für das THW-Coburg

In Vertretung für das Technische Hilfswerk Coburg konnten der stellvertretende Ortsbeauftragte Karsten Herold und der Vorsitzende des THW-Fördervereins Christoph Meyer eine Spende in Höhe von 2500 Euro aus den Händen der Vorstände der Coburger BID-Unternehmensgruppe Frank Fenske und Markus Kolbinger entgegennehmen.

„Wir unterstützen in langjähriger Verbundenheit den Förderverein des Technischen Hilfswerkes Coburg, da wir eine schnelle Hilfe für regionale und überregionale Herausforderungen für sehr wichtig erachten und  Jahr für Jahr vor Ort erkennen,  was wir durch unsere Spende bewirken können um somit das Ehrenamt und Engagement der freiwilligen THW-Helfer in der Region zu stärken“, betonte BID-Vorstand Markus Kolbinger.

So konnten sich die beiden BID-Vorstände bei der diesjährigen Spendenübergabe davon überzeugen, dass mit der Unterstützung im letzten Jahr nun ein neuer  Mannschaftstransportwagen, der einen 25 Jahre alten VW-Bus ablöst, die THW-Fahrzeugflotte verstärkt. Dadurch können die Einsatzkräfte des THW Ortsverbandes Coburg flexibler im Einsatz reagieren. Zusätzlich dient der neue Mannschaftstransportwagen zum sicheren Transport der Junghelferinnen und –helfer.

Der stellvertretende Ortsbeauftragte Karsten Herold erklärte, dass die diesjährige Spende verwendet wird, um mehrere Großflächenbeleuchtungen mit neuster LED-Technologie anzuschaffen, da diese Beleuchtungsvorrichtungen ein gleichmäßiges und helles Ausleuchten von Einsatzstellen oder Plätzen zum Beispiel bei Großschadenslagen ermöglichen.

„Wie wichtig es ist, dass Einsatzstellen richtig ausgeleuchtet werden, um effizient arbeiten zu können, zeigte der Einsatz der Fachgruppe Infrastruktur bei einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Gauerstadt in jüngster Vergangenheit“, betonten Karsten Herold und der Vorsitzende des THW-Fördervereines Christoph Meyer und bedankten sich herzlich bei den beiden Vertretern der BID-Unternehmensgruppe für die erbrachte Zuwendung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: