Haarbrücken 20.12.2010, von Karsten Herold

Bahnunfall bei Haarbrücken

Kurz nach 06.30 Uhr wurde Alarm für die Verbindungsperson THW ausgelöst. Die Alarmmeldung ließ bereits Schreckliches erahnen. Eine Person wurde auf der Bahnlinie zwischen Rödental und Neustadt bei Coburg von einem Zug erfasst. Der gerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der Bahnstrecke musste von 06.45 bis 09.45 Uhr gesperrt werden.

Weitere Kräfte des THW Coburg kamen nicht zum Einsatz. Die Kameraden der Feuerwehr Rödental waren ebenfalls mit mehreren Einsatzkräften im Einsatz.



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: