Coburg, 15.11.2014, von Iris Kolibius

Ausbildungsdienst Motorsäge

Um für Einsätze gerüstet zu sein, werden die unterschiedlichen Arten der technischen Hilfe regelmäßig geübt.

Überflutete Straßen und umgeknickte Masten und Bäume sind häufig das Einsatzszenario nach großen Stürmen.

Neben dem Beseitigen der Wassermassen ist das Technische Hilfswerk Coburg nach einem solchen Ereignis auch im Einsatz um Wege und Straßen von Hindernissen zu befreien um sie so wieder befahrbar zu machen.

Um die umgeknickten Bäume und Masten schnell beseitigen zu können, ist es dabei von großer Bedeutung, dass die freiwilligen THW-Helfer im Einsatz unter anderem sicher mit der Motorsäge umgehen können.

In den regelmäßig stattfindenden Ausbildungsdiensten lernen die Helfer des OV Coburg daher den richtigen Umgang mit der Säge. In praktischen Motorsägenausbildungen wird regelmäßig für den Ernstfall geprobt.

So wurden im letzten Übungsdienst zwei große Bäume gefällt. Aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse konnten die Bäume nur Stück für Stück abgesägt werden, weswegen mit einer Hebebühne gearbeitet werden musste.

Neben Baumfällarbeiten wurde also gleichzeitig auch das Sichern in großen Höhen geübt werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: