Dörfles-Esbach, 30.03.2019, von Frederik Jakob

Atemschutz Notfalltraining mit der Feuerwehr Dörfles-Esbach

Gemeinsame Ausbildung mit der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dörfles-Esbach zusammen mit den Helfern des THW bei der Atemschutz-Notfallausbildung

Um auch für die Sicherheit unserer eigenen Helfer bei Einsätzen unter Atemschutz zu sorgen, nahmen unsere Atemschutzgeräteträger heute an einem gemeinsamen Notfalltraining mit der Feuerwehr Dörfles-Esbach teil.

Der Ausbilder der Feuerwehr erklärte die Prinzipien und das korrekte Vorgehen bei einem in Not geratenen Atemschutztrupp.
Nach der kurzweiligen Theorie, in der uns sowohl die Präventivmaßnahmen, als auch die eigentliche Versorgung und Rettung eines verletzten Kollegen erklärt wurde, konnten wir dann selbst unser Können unter Beweis stellen. In zwei verschiedenen Übungsszenarien galt es die „verletzten Atemschutzgeräteträger“ im Gebäude zu lokalisieren und diese gemeinsam mit den anderen Sicherungstrupps nach draußen in Sicherheit zu bringen. Um die Übung realitätsnah zu gestalten, wurden die Masken der Atemschutzgeräteträger vollständig abgeklebt, sodass ein Vordringen nur durch Tasten und Fühlen möglich war.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Dörfles-Esbach für den tollen und lehrreichen Tag und freuen uns auf die nächste gemeinsame Übung mit euch.


  • Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Dörfles-Esbach zusammen mit den Helfern des THW bei der Atemschutz-Notfallausbildung

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: